Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Anakinra

Handelsnamen: Kineret u.a.

1 Definition

Anakinra wird zusammen mit Methotrexat in der Therapie der Rheumatoiden Arthritis eingesetzt.

2 Aufbau

Der Wirkstoff wird gentechnologisch aus Escherichia coli-Stämmen isoliert und setzt sich aus 153 Aminosäuren zusammen.

3 Wirkmechanismus

Anakinra stellt einen Antagonisten des Interleukin-1-Rezeptors dar, indem es an den Rezeptor bindet und eine Interaktion mit dem Interleukin vom Typ 1 (IL-1) verhindert. Dadurch bleibt ein Entzündungsprozess aus.

4 Klinik

Da es sich bei der Rheumatoiden Arthritis, auch chronische Polyarthritis genannt, um einen inflammatorischen Vorgang handelt, wird Anakinra hier zum Einsatz gebracht. Der Entzündungsprozess basiert vor allem auf der Bindung von Interleukinen an die entsprechenden Rezeptoren. Die Basistherapie beinhaltet den Arzneistoff Methotrexat, der aber, falls die gewünschte Wirkung mit dieser Monotherapie nicht erreicht werden kann, mit Anakinra kombiniert wird.

5 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

6 Kontraindikationen

Tags:

Fachgebiete: Arzneimittel

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

5 Wertungen (4 ø)
Teilen

13.399 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: