Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Allocortex

von altgriechisch: állos - anders

1 Definition

Der Allocortex ist ein Teil der Großhirnrinde (Cortex cerebri). Zu ihm werden das Riechhirn (Rhinencephalon) und der Hippocampus gerechnet.

2 Aufbau

Der Allocortex besteht aus 3-5 Schichten, von außen nach innen:

Es handelt sich um ein phylogenetisch älteres Hirngebiet, bestehend aus dem Paläocortex und dem Archicortex. Histologisch lässt sich der Allocortex durch seinen atypischen Schichtenbau klar vom phylogenetisch jüngeren Isocortex abgrenzen.

Tags: ,

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (2.2 ø)
Teilen

35.197 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: