Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Allgemeinmediziner

(Weitergeleitet von Allgemeinarzt)

Synonyme: Allgemeinarzt, Facharzt für Allgemeinmedizin
Englisch: medical practioner, general practioner

1 Definition

Ein Allgemeinmediziner ist ein Facharzt, der eine Weiterbildung in Allgemeinmedizin absolviert hat. Er verrichtet seine Arbeit in der Regel in einer Allgemeinarztpraxis.

2 Weiterbildung

Die Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin dauert 60 Monate und ist wie folgt unterteilt:

  • 36 Monate stationäre Basisweiterbildung im Bereich der Inneren Medizin. Davon können bis zu 18 Monate in Bereichen der unmittelbaren Patientenversorgung oder auch im ambulanten Bereich angerechnet werden. Die Zeit kann in dreimonatige Abschnitte gestückelt werden.
  • 24 Monate Weiterbildung in der ambulanten hausärztlichen Versorgung. Hier können bis zu 6 Monate in der Chirurgie angerechnet werden. Auch hier ist eine Stückelung à 3 Monate möglich.

3 Weiterbildungsinhalte

Die Weiterbildung dient dem Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in den Inhalten der Basisweiterbildung aus dem Gebiet Innere Medizin:

den weiteren Inhalten:

  • der primären Diagnostik, Beratung und Behandlung bei allen auftretenden Gesundheitsstörungen und Erkrankungen im unausgelesenen Patientengut
  • der Integration medizinischer, psychischer und sozialer Belange im Krankheitsfall
  • der Langzeit-und familienmedizinischen Betreuung
  • Erkennung und koordinierte Behandlung von Verhaltensauffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter
  • interdisziplinärer Koordination einschließlich der Einbeziehung weiterer ärztlicher, pflegerischer und sozialer Hilfen in Behandlungs- und Betreuungskonzepte, insbesondere bei multimorbiden Patienten
  • der Behandlung von Patienten in ihrem familiären Umfeld und häuslichen Milieu, in Pflegeeinrichtungen sowie in ihrem weiteren sozialen Umfeld einschließlich der Hausbesuchstätigkeit
  • gesundheitsfördernden Maßnahmen ,z.B. auch im Rahmen gemeindenaher Projekte
  • Vorsorge-und Früherkennungsuntersuchungen
  • der Erkennung von Suchtkrankheiten und Einleitung von spezifischen Maßnahmen
  • der Erkennung, Beurteilung und Behandlung der Auswirkungen von Umwelt und Milieu bedingten Schäden einschließlich Arbeitsplatzeinflüssen
  • der Behandlung von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates unter besonderer Berücksichtigung funktioneller Störungen
  • den für die hausärztliche Versorgung erforderlichen Techniken der Wundversorgung und der Wundbehandlung, der Inzision, Extraktion, Exstirpation und Probeexzision auch unter Anwendung der Lokal- und peripheren Leitungsanästhesie

Definierte Untersuchungs- und Behandlungsmethoden aus der Basisweiterbildung aus dem Gebiet Innere Medizin:

4 Links

Jobs für Allgemeinmediziner

5 Quelle

Musterweiterbildungsordnung 2003 des Bundesärztekammer

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (3.7 ø)
Teilen

44.029 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: