Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Allelische Krankheit

1 Definition

Als allelische Krankheiten bezeichnet man in der Genetik verschiedene Krankheiten, die jeweils durch unterschiedliche Mutationen in ein und dem selben Gen verursacht werden.

2 Genetik

Der Begriff "allelische Krankheit" darf nicht mit Pleiotropie verwechselt werden, bei der immer der gleiche Gendefekt vorliegt. Verschiedene Mutationen im LMNA-Gen (kodiert die Lamine A und C) können z.B. folgende allelische Krankheiten nach sich ziehen:

3 Literatur

  • "Basiswissen Humangenetik" - Christian P. Schaaf, Johannes Zschocke, Springer-Verlag, 2. Auflage

Fachgebiete: Genetik

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)
Teilen

357 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: