Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Akute Tubulusnekrose

1 Definition

Die akute Tubulusnekrose, kurz ATN, ist eine Nierenerkrankung, die durch eine kurzfristig auftretende Schädigung der Zellen des Tubulussystems ausgelöst wird. Sie führt zum akuten Nierenversagen (ANV).

2 Ursachen

Die Ursachen für eine akute Tubulusnekrose können vielfältig sein, z.B.:

Fachgebiete: Nephrologie

Man muss streng zwischen Glomerulopathien und Tubulopathien unterscheiden. Glomerulopathien verschlechtern die filtrative Nierenfunktion als Folge einer renalen Minderperfusion. Die GFR verkleinert sich, die Konzentration der harnpflichtigen Stoffe steigt an. Es kommt zum Coma uraemicum. Tubulopathien dagegen verschlechtern die tubuläre Rückresorptionsquote. Es kommt zur Polyurie. Eine Ausnahme von diesem Grundsatz ist das Liddle-Syndrom mit der Tendenz zur Anurie. Wenn dagegen bei der Tubulusnekrose die Nierenkanälchen absterben und verstopfen, wird erstens die Rückresorptionsquote drastisch absinken. Das müsste zur Polyurie führen. Da der Urin jedoch durch die verstopften Tubuli nicht abfließen kann, kommt es zur Anurie und zusätzlich zur Niereninsuffizienz, obwohl die Glomeruli nicht betroffen sind. Die glomeruläre Filtration kommt wegen der Abflussbehinderung zum Stillstand. Sowohl die Primärharnbildung wie auch die Sekundärharnbildung streben gegen 0. GFR=0 plus Anurie.
#1 am 07.07.2017 von Dr. Hartwig Raeder (Arzt)

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3.5 ø)
Teilen

1.173 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: