Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Aktives Zentrum

Synonym: Katalytisches Zentrum
Englisch: active site

1 Definition

Das aktive Zentrum eines Enzyms ist der eigentliche Ort, an dem das Substrat gebunden wird. Dort vorkommende Aminosäuren (meist Histidin), die auch katalytische Gruppen genannt werden, führen hier die katalytische Reaktion aus. Nach dem "Schlüssel-Schloss-Prinzip" vermitteln chemische Wechselwirkungen die spezifische Bindung zwischen dem aktiven Zentrum und dem Substrat.

2 Eigenschaften

Obwohl sich Enzyme in ihrer Struktur und Komplexität stark unterscheiden, haben die aktiven Zentren alle einige Eigenschaften gemeinsam. Sie sind in der Regel klein und nehmen nur einen geringen Anteil am Gesamtenzym ein. Die Aminosäuren, die das Zentrum bilden, liegen in der Sequenz oft weit auseinander, weil sich das Zentrum erst in der Tertiärstruktur ausbildet. Aktive Zentren sind meistens höhlen- oder spaltförmig, was die Bindung zum passenden Substrat fördert. Diese wird über eine Vielzahl von nichtkovalenten Bindungen hervorgerufen.

Tags: ,

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)
Teilen

6.581 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: