Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Akanthamöben

1 Definition

Akanthamöben sind eine Gattung ubiquitär vorkommender Protozoen (Wasser, Boden, Luft, oberer Respirationstrakt) und werden der Familie der Acanthamoebidae zugeordnet. In zystischer Form sind sie nahezu unverwüstlich und können sogar bei Trockenheit mehrere Jahre überleben. Unter geeigneten Umweltbedingungen geht die Zyste in die aktive Form - den Trophozoiten - über und kann mittels verschiedener Enzyme die Gewebe penetrieren und zerstören.

2 Zoologische Bezeichnung

  • Acanthamoeba sp.

3 Infektionsquellen

Infektionen erfolgen in den Industriestaaten meist durch direkte Inokulation mittels Kontaktlinsen, die mit kontaminierter Reinigungslösung, Leitungswasser oder Speichel gereinigt wurden. Eine weitere primäre Infektionsquelle können die Atemwege darstellen über das Einatmen der umweltresistenten Zysten. Insbesondere immunsupprimierte Patienten sind besonders anfällig für aktive Akanthamöbeninfektionen.

4 Klinik

Klinisch bedeutsam sind:

5 Komplikationen

Vom primären Infektionsort ausgehend ist eine hämatogene Streuung in andere Organe möglich.

6 Nachweismethoden

Eine in der Augenheilkunde angewandte Methode stellt die konfokale In-vivo-Mikroskopie der Hornhaut dar. Hier können die Akanthamöbenzysten mit etwas Glück und Geschick am lebenden Auge direkt mikroskopisch dargestellt werden.

Mit den genannten Methoden kann nicht immer ein sicherer Nachweis der Akanthamöben erfolgen, jedoch ist eine Therapie bei dringlichem Verdacht auch dann einzuleiten, wenn der Nachweis negativ ausfällt.

7 Therapie

Bei Immunsupprimierten sollte die Optimierung des Immunstatus angestrebt werden. Augeninfektionen werden meist über mehrere Monate mit einer lokalen Kombinationstherapie mit verschiedenen Chemotherapeutika behandelt (siehe Akanthamöbenkeratitis).

8 Quellen

  • Kanski J: Klinische Ophthalmologie - Lehrbuch und Atlas. 7. Auflage. Elsevier 2012.
  • Hof H, Dörries R: Medizinische Mikrobiologie. 2. Auflage. Georg Thieme Verlag 2002.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (5 ø)
Teilen

7.292 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: