Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Aggregatibacter aphrophilus

1 Definition

Aggregatibacter aphrophilus, früher Haemophilus aphrophilus, ist ein gramnegatives Stäbchenbakterium, das zur Gattung Aggregatibacter gehört. Die Spezies Haemophilus paraphrophilus wurde wurde taxonomisch mit Aggregatibacter aphrophilus vereinigt.

2 Rolle als Krankheitserreger

Aggregatibacter aphrophilus kann eitrige Abszesse, speziell Hirnabszesse, verursachen, wobei es in der Regel durch äußerliche Läsionen in das Gewebe eindringt.

Bei einer entsprechenden Bakteriämie kann Aggregatibacter aphrophilus eine Endokarditis verursachen. Er gehört in diesem Rahmen zur sogenannten HACEK-Gruppe. Auch bei infektiösen Arthritiden spielt Aggregatibacter aphrophilus eine Rolle.

3 Antibiotische Therapie

Als seltener Krankheitserreger sind Daten zur Resistenzlage von Aggregatibacter aphrophilus rar. Eine gezielte Therapie ist immer nach Anzucht und Antibiogramm möglich. Kalkuliert sind Aminopenicilline, Makrolide oder Chinolone angezeigt.

Die Behandlung einer Endokarditis erfordert ein spezielles Therapieregime.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)
Teilen

5.299 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: