Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Nachlast

(Weitergeleitet von Afterload)

Synonym: Afterload
Englisch: afterload

1 Definition

Als Nachlast werden die Kräfte bezeichnet, die dem Blutauswurf aus den Ventrikeln in das Blutgefäßsystem des Körpers hinein entgegenwirken. Die Nachlast entspricht unter physiologischen Bedingungen der Wandspannung des Ventrikelmyokards, die aufgebracht werden muss, um den enddiastolischen Aorten- bzw. Pulmonalisdruck zu überwinden und somit die Austreibungsphase einzuleiten.

2 Pathophysiologie

Um einer (z.B. durch Hypertonie oder Klappenstenose) erhöhten Nachlast entgegenzuwirken, kann die Kammermuskulatur hypertrophieren und somit gegenregulatorisch die Wandspannung wieder senken (Laplace-Gesetz). Folgen dieser Ventrikelhypertrophie können eine Dilatation des Ventrikels und schlimmstenfalls eine daraus resultierende Herzinsuffizienz sein.

2.1 Pharmakologie

Zur Senkung der Nachlast und damit verbundener Entlastung des Herzens bedient man sich normalerweise arterieller Vasodilatoren, zum Beispiel Calciumantagonisten (Dihydropyridine) oder ACE-Hemmer.

siehe auch: Vorlast

Tags:

Fachgebiete: Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

50 Wertungen (3.58 ø)
Teilen

133.931 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: