Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Adipomastie

Synonym: falsche Gynäkomastie
Englisch: adipomastia

1 Definition

Der Begriff der Adipomastie beschreibt eine Form der Gynäkomastie, welche auf eine übermässige Fettablagerung im Bereich der Pektoralismuskulatur zurückzuführen ist. Die Adipomastie kann symmetrisch, beide Seiten betreffend, oder asymmetrisch auftreten. In der Regel sind junge Männer davon betroffen, welche während der Adoleszenz unter einer Adipositas leiden.

Das Brustgewebe besteht somit vorwiegend aus Fettgewebe. Dies im Gegensatz zur Gynäkomastie, bei welcher das Brustwachstum von Drüsengewebe ausgeht.

2 Therapie

Als mögliche Therapieoptionen der Adipomastie kommen verschiedene Ansätze in Frage. Ein gezieltes Training der Pektoralismuskulatur kann eine partielle Verdrängung des Fettgewebes bewirken. Als weitere Möglichkeiten können die lokale Applikation einer auf Androgenen basierenden Creme, oder die Liposuktion genannt werden. Die Fettabsaugung ist dabei die einzige in der Regel wirklich wirksame Therapie einer Adipomastie.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (2.63 ø)
Teilen

794 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: