Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Achylie

von griechisch a- kein, chylus- Saft
Synonym: Achylia

1 Definition

Als Achylie bezeichnet man einen absoluten Mangel an:

2 Ätiologie

Die Achylia gastrica beruht auf einer Sekretionsinsuffizienz der Magenschleimhaut, meist in Folge eines Magenkarzinoms.

Der Achylia pancreatica liegt

oder

  • eine exokrine Pankreasinsuffizienz

zu Grunde.

3 Klinik

Symptomatisch äußert sich die Achylie in malassimilationsbedingten Diarrhoen, die bei der Achylia gastrica in Folge fehlender Intrinsic-Factor-Sekretion mit einer perniziösen Anämie assoziiert sind.

4 Diagnostik

Diagnostisch bietet sich die Möglichkeit quantitativer und qualitativer Sekretionsanalysen des Magens (Pentagastrin-Test) und des Pankreas (Sekretin-Pankreozymin-Test). Zudem besteht die Notwendigkeit der nichtinvasiven (Sonographie, Röntgen) und invasiven (Gastroskopie, ERCP) Bildgebung zur Abklärung der jeweiligen Grunderkrankung.

5 Therapie

Die Therapie der Aachylie erfolgt dietätisch und durch Substitution von

siehe auch Achlorhydrie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

13.365 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: