Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Achylie

von griechisch a- kein, chylus- Saft
Synonym: Achylia

1 Definition

Als Achylie bezeichnet man einen absoluten Mangel an:

2 Ätiologie

Die Achylia gastrica beruht auf einer Sekretionsinsuffizienz der Magenschleimhaut, meist in Folge eines Magenkarzinoms.

Der Achylia pancreatica liegt

oder

  • eine exokrine Pankreasinsuffizienz

zu Grunde.

3 Klinik

Symptomatisch äußert sich die Achylie in malassimilationsbedingten Diarrhoen, die bei der Achylia gastrica in Folge fehlender Intrinsic-Factor-Sekretion mit einer perniziösen Anämie assoziiert sind.

4 Diagnostik

Diagnostisch bietet sich die Möglichkeit quantitativer und qualitativer Sekretionsanalysen des Magens (Pentagastrin-Test) und des Pankreas (Sekretin-Pankreozymin-Test). Zudem besteht die Notwendigkeit der nichtinvasiven (Sonographie, Röntgen) und invasiven (Gastroskopie, ERCP) Bildgebung zur Abklärung der jeweiligen Grunderkrankung.

5 Therapie

Die Therapie der Aachylie erfolgt dietätisch und durch Substitution von

siehe auch Achlorhydrie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)
Teilen

12.717 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: