Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Achsellücke

Synonym: Foramina axillaria
Englisch: axillary foramen

1 Definition

Die beiden Achsellücken sind wichtige Gefäß- und Nervenstraßen der Schulterregion.

2 Einteilung

2.1 Laterale Achsellücke

Die laterale Achsellücke (Foramen axillare laterale) hat einen viereckigen Querschnitt und wird von folgenden anatomischen Strukturen gebildet:

Durch die laterale Achsellücke ziehen der Nervus axillaris, sowie die Arteria circumflexa humeri posterior und Vena circumflexa humeri posterior.

2.2 Mediale Achsellücke

Die mediale Achsellücke (Foramen axillare mediale) hat einen dreieckigen Querschnitt und wird von folgenden anatomischen Strukturen gebildet:

Durch die mediale Achsellücke ziehen die Arteria circumflexa scapulae und Vena circumflexa scapulae.

Fachgebiete: Obere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

21 Wertungen (4.14 ø)
Teilen

46.199 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: