Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Acetaldehyd

Synonyme: Acetylaldehyd, Ethanal, Äthanal
Englisch: acetaldehyde

1 Definition

Acetaldehyd ist eine chemische Verbindung mit der Summenformel CH3-CHO und ist das Aldehyd des Ethanols.

2 Strukturformel

Acetaldehyd.png

3 Eigenschaften

Acetaldehyd ist farblos, sehr flüchtig und sehr gut mit Wasser mischbar. Wegen seines geringen Siedepunkts bei 20°C muss es kühl gelagert werden, da sich sonst leicht schnell entzündliche Gas-Luft-Gemische bilden.

4 Medizinische Bedeutung

Acetaldehyd entsteht nach dem Konsum von Alkohol als toxisches Abbauprodukt in der Leber aus Ethanol durch die Alkoholdehydrogenase. Es wird dann weiter zu Acetat abgebaut. Sollte dieser Schritt auf Grund der Menge an Alkohol bzw. Acetaldehyd nicht schnell genug umgesetzt werden und sich dadurch das Acetaldhyd sammelt, so kommt es zu den typischen Symptomen eines Katers. Neben diesen kurzfristigen Folgen werden durch Acetaldehyd die Kupffer-Zellen aktiviert, welche die Ito-Zellen anregen vermehrt Kollagen zu bilden. Dies steigert das Risiko einer Leberzirrhose.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.86 ø)
Teilen

13.730 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: