Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Absolutzahl

1 Definition

Die Absolutzahl spielt eine Rolle in der Labormedizin, speziell in der hämatologischen Diagnostik. Es geht darum, die Verteilung der Leukozyten-Untergruppen im Differentialblutbild nicht in Prozent, sondern als Zellzahl bezogen auf das Volumen anzugeben. Dies wird von Fachgesellschaften seit längerem gefordert.

2 Beispiel

Patient mit 26.700 Leukozyten/μl bei CLL

Subgruppe Wert abs. Wert rel.
Neutrophile 4,9 Tsd/μl (norm) 18,3 % (--)
Lymphozyten 21,2 Tsd/μl (+) 79,4 % (++)
Monozyten 0,27 Tsd/μl (norm) 1 % (-)
Eosinophile 0,32 Tsd/μl (norm) 1,2 % (-)

Aufgrund der hohen Gesamtleukozytenzahl bei starker Lymphozytose erscheinen die relativen Werte der anderen Leukozyten-Untergruppen vermindert, tatsächlich sind sie völlig normal, insbesondere hat der Patient keine "Neutropenie".

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)
Teilen

41 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: