Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Abbreviated Injury Scale

Synonym: Vereinfachte Verletzungsskala

1 Definition

Die Abbreviated Injury Scale, kurz AIS-Score, ist ein mehrfach erweiterter Score zur Schwerebeurteilung von Traumata bei Patienten mit Polytrauma.

2 Hintergrund

Die Abbreviated Injury Scale basiert auf der Erfassung von über 2.000 Diagnosen und Symptomen und vergibt eine siebenstellige Kodierung jeder einzelnen Verletzung (nach Abschluss der Polytrauma-Primärdiagnostik). Die Kodierung dient der Berechnung eines Traumascores (z.B. Injury Severity Score). Jedes Trauma wird einer von 9 AIS-definierten Körperregion (Caput, Facies, etc.) zugeordnet und die Verletzungsschwere jeder Einzelverletzung mit einer Punktzahl (AIS-Code; letzte Stelle des siebenstelligen AIS) von 1-6 (gering, mäßig, schwer; nicht lebensbedrohlich, schwer lebensbedrohlich, kritisch, Überleben unsicher, maximal) bzw. 9 (keine Angabe) Punkten bewertet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.83 ø)

7.509 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: