Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

Atrioventrikuläre Überleitungszeit

(Weitergeleitet von AV-Verzögerung)

Synonyme: AV-Zeit, AV-Verzögerung
Englisch: atrioventricular delay, atrioventricular time interval

1 Definition

Die atrioventrikuläre Überleitungszeit ist die Zeit, welche die Erregung benötigt, um vom Sinusknoten über die Herzvorhöfe auf die Herzkammern überzugreifen. Sie entspricht ungefähr der im EKG gemessenen PQ-Dauer.

2 Hintergrund

Die atrioventrikuläre Überleitungszeit wird im wesentlichen durch die Erregungsleitungsgeschwindigkeit im AV-Knoten bestimmt. Sie ist entscheidend für die koordinierte Aktion von Vorhöfen und Kammern und verhindert, dass Vorhöfe und Kammern sich gleichzeitig kontrahieren. Ist sie verlängert, spricht man von einem AV-Block.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
6 Wertungen (3.33 ø)
Teilen

12.151 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: