Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

Akute megakaryoblastische Leukämie

(Weitergeleitet von AMKL)

Synonym: AMKL
Englisch: acute megakaryoblastic leukemia

1 Definition

Die akute megakaryoblastische Leukämie ist eine Form der Leukämie, bei der die dominierenden Vorläuferzellen im Blutbild Megakaryoblasten sind. Die akute megakaryoblastische Leukämie kann eine Verlaufsform der akuten myeloischen Leukämie sein.

2 Ätiologie

Die akute megakaryoblastische Leukämie wird häufig durch einen Gendefekt im 2. Exon des Transkriptionsfaktors GATA1 verursacht. Dadurch wird die hämatopoetische Stammzelle übermäßig angeregt, sich zu Megakaryoblasten zu differenzieren. Da dieser GATA1-Defekt häufig bei Menschen mit Down-Syndrom auftritt, gilt die akute megakaryoblastische Leukämie als eine Trisomie 21-typisierende Krankheit.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)
Teilen

1.213 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: