Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

Korff-Faser

(Weitergeleitet von A-Fibrille)

Nach Karl von Korff (1867 bis 1941), deutscher Anatom
Synonym: a-Fibrille
Englisch: Korff's fiber

1 Definition

Korff-Fasern sind dicke radiäre Fibrillenbündel im Bereich des Dentins, die an der Stabilisierung des Zahns beteiligt sind.

2 Histologie

Korff-Fasern imponieren im histologischen Schnitt als dicke, radiär angeordnete argyrophile Faserbündel, die von der Zahnhöhle ausgehend in das Manteldentin einstrahlen. Sie werden bereits vor der Dentinogenese angelegt und sind so in die entstehende Dentinschicht eingelagert.

3 Funktion

Die Korff-Fasern sind an der Aufhängung des Zahns in der Zahnhöhle und der Stabilisierung gegen Torsions- und Druckkräfte beteiligt.

Tags: ,

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.25 ø)
Teilen

9.337 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: