Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

4′,6-Diamidin-2-phenylindol

1 Definition

4′,6-Diamidin-2-phenylindol, kurz DAPI, ist ein Fluoreszenzfarbstoff, der in der Fluoreszenzmikroskopie zur Anfärbung von DNA verwendet wird.

2 Chemie

DAPI besitzt die Summenformel C16H15N5 und eine Molekülmasse von 457,5 g/mol. Der Stoff liegt als gelbliches, geruchsloses Pulver vor und ist wasserlöslich.

3 Anwendung

DAPI ist ein Fluoreszenzfarbstoff, der durch ultraviolettes Licht angeregt werden kann. Er lagert sich bevorzugt an AT-reiche Regionen doppelsträniger DNA. In gebundener Form liegt das Absorptionsmaximum bei 358 nm und der Farbstoff emittiert sichtbares Licht im Bereich blau/cyan. In der Fluorezenzsmikroskopie wird DAPI zum Beispiel angewendet, um den Kern von Zellen anzufärben. Er kann gleichzeitig mit weiteren grün oder rot fluoreszierenden Molekülen wie GFP oder Fluorescein verwendet werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
1 Wertungen (4 ø)
Teilen

87 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: