Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Dreigläserprobe

(Weitergeleitet von 3-Gläser-Probe)

Synonym: 3-Gläser-Probe

1 Definition

Eine Dreigläserprobe ist ein Untersuchungsverfahren, bei dem das zu untersuchende Material auf drei verschiedene Proben aufgeteilt wird.

2 Urologie

Die Dreigläserprobe ist eine Urinprobe, bei welcher der Urin bei normaler Blasenentleerung in drei getrennten Portionen aufgefangen wird. Sie ermöglicht eine Aussage darüber, in welchem Abschnitt der männlichen Harnwege eine Entzündung besteht.

Im Rahmen der Dreigläserprobe erhält man drei verschiedene Harnportionen:

Der Erststrahlurin erlaubt Rückschlüsse auf den Keimbefall der Harnröhre. Hat die Keimbesidelung schon die Harnblase erreicht, sind darüber hinaus auch im Mittelstrahlurin Krankheitserreger nachzuweisen. Der Terminalstrahlurin wird nach vorsichtiger Prostatamassage gewonnen und gibt Hinweise auf den Keimstatus der Prostata.

3 Neurologie

Die Dreigläserprobe dient bei der Liquorentnahme der Differenzierung zwischen artifiziellen und intrathekalen Blutungen.

Dazu wird - nach adäquater Punktion - das herauslaufende Liquorvolumen (bei Erwachsenen 5 bis 10 ml, bei Kindern 3 bis 5 ml) auf drei Röhrchen bzw. Gefäße verteilt. Wird der Liquor - im Vergleich zum ersten Röhrchen - im zweiten und dritten zunehmend klarer, kann man von einer artifiziellen, also durch die Punktion induzierten, Blutung ausgehen. Sollte hingegen der Liquor in allen drei Gefäßen eine gleiche rötliche Färbung aufzeigen, bedarf es der Abklärung einer intrathekalen Blutung.


Tags: , ,

Fachgebiete: Neurologie, Urologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.75 ø)
Teilen

8.056 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: