Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

10-Jahres-Überlebensrate

1 Definition

Die 10-Jahres-Überlebensrate ist ein in der Epidemiologie gerne angegebener Prognose-Wert für eine Krankheit. Sie wird gewöhnlich in Prozent angegeben und gibt darüber Auskunft, wieviel Prozent einer Patientengruppe, die an einer bestimmten Erkrankung leidet, nach Ablauf von 10 Jahren noch lebt.

siehe auch: 5-Jahres-Überlebensrate

2 Hintergrund

Die 10-Jahres-Überlebensrate ist vor allem bei Krebserkrankungen von Bedeutung, die auch nach einem langen symptomfreien Intervall noch Rezidive zeigen, z.B. beim Brustkrebs. Sie ist nicht nur von der Art des Tumors abhängig, sondern auch davon, in welchem Stadium die Tumorerkrankung entdeckt wurde. Tumoren, die bereits Metastasen aufweisen, haben deutlich geringere 10-Jahres-Überlebensraten als Tumoren, die in einem frühen Stadium entdeckt wurden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (2.67 ø)
Teilen

5.280 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: