Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Eingefäßerkrankung

(Weitergeleitet von 1-Gefäßerkrankung)

Synonyme: 1-Gefäßerkrankung, Koronare Eingefäßerkrankung
Englisch: one-vessel disease, one-vessel CAD

1 Definition

Die Eingefäßerkrankung ist eine Form der koronaren Herzerkrankung (KHK) mit einer oder mehreren hochgradigen Stenosen in einem Hauptast der Koronararterien.

ICD10-Code: I25.9

2 Ursache

Die Eingefäßerkrankung ist ein Folge von atherosklerotischen Veränderungen der Koronararterien.

3 Klinik

Klinisch stellt die Eingefäßerkrankung eine häufige Indikation für eine perkutane transluminale Koronarangioplastie (PTCA) oder einen Koronararterienbypass dar. In klinischen Studien war die Langzeit-Überlebensrate von Patienten mit isoliertem Befall der rechten Koronararterie (RCA) höher als bei Patienten mit Befall der Arteria coronaria sinistra (LCA) oder des Ramus interventricularis anterior (LAD).

Fachgebiete: Kardiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

7 Wertungen (3.57 ø)
Teilen

35.830 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: