Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

1,4-Butandiol

1 Definition

1,4-Butandiol, kurz BDO ist ein zweiwertiger Alkohol des Butans. Er wird in der Industrie als Weichmacher anstelle von Glycerin verwendet. 1,4-Butandiol ist auch ein wichtiges Zwischenprodukt bei der Synthese anderer Substanzen, u.a. γ-Butyrolacton. Die Verbindung wird im Körper zu 4-Hydroxybutansäure (γ-Hydroxybuttersäure, GHB) metabolisiert.

2 Eigenschaften

1,4-Butandiol hat die Summenformel C4H10O2 und ist eine farblose, geruchlose und brennbare Flüssigkeit. Sie ist beliebig mit Wasser mischbar und in organischen Lösungsmitteln löslich. Der Flammpunkt liegt bei 115 °C.

3 Medizinische Bedeutung

1,4-Butandiol kann inhalativ oder oral aufgenommen werden und reizt die Augen und die Atemwege. Nach einer inhalativen Aufnahme zeigt der Patient Kopfschmerzen, Schwindel, Husten und Bewusstseinsstörungen bis zur Bewusstlosigkeit. Bereits nach kurzen Einwirkungen kann es zu Schädigungen der Nieren und des zentralen Nervensystems kommen.

4 Klassifizierung

CAS-Nummer: 110-63-4 EC-Nummer: 203-786-5

Nicht harmonisierte Einstufung (H-Sätze): H302, H336, H319

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)
Teilen

3.461 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: