Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

1,2-Dichlorethan

Synonym: Ethylendichlorid
Englisch: 1,2-Dichlorethane

1 Definition

Bei 1,2-Dichlorethan handelt es sich um eine farbloses, entzündliche und giftige Flüssigkeit, die zu den Chlorkohlenwasserstoffen gehört.

2 Verwendung

1,2-Dichlorethan wird als Lösungs- und Extraktionsmittel verwendet. Es findet sich in Abbeizmitteln, Asphalten und Bitumen.

3 Gefahrenstoffkennzeichnung

Laut Gefahrenstoffkennzeichnung ist 1,2-Dichlorethan hautreizend, narkotisierend, mutagen, karzinogen und führt zu Organschädigungen. Es kann die Früh- und Totengeburtenrate erhöhen. Es führt zu Vergiftungen beim Verschlucken und ist krebserzeugend. 1,2-Dichlorethan ist leicht entzündlich. Beim Verbrennen können gefährliche Gase entstehen. Bei Reaktionen mit Alkalimetallen kann es zu Explosionen kommen. 1,2-Dichlorethan ist sehr umweltschädlich und wassergefährdend (Wassergefährdungsklasse 3).

CAS-Nummer:107-06-2
EC-Nummer: 203-458-1

3.1 R- und S-Sätze

  • R: 45-11-22-36/37/38
  • S: 53-45

3.2 H- und P-Sätze

  • harmonisierte Einstufung: H225, H302, H315, H319, H335, H350 (Quelle: ECHA)
  • P201, P210, P302+P352, P304+P340, P305+P351+P338, P308+P313

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (2 ø)
Teilen

1.748 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: